Ich bin Partner vom Forschungszentrum für Bewusstsein fz-bewusstsein.net. Meine Aufgabe besteht darin, die Erkenntnisse, Mittel und Wege, die im Rahmen der Bewusstseinsforschung zutage getreten sind, zu allen interessierten Menschen zu bringen. Als Bewusstseins-Optimierer und Bewusstseins-Heiler bin ich ausgebildet, sämtliche Werkzeuge in Einzelsitzungen und zur Optimierung des Bewusstseins von Immobilien, Projekten und Unternehmen anzuwenden. Ich bin lizenziert, die Workshops, die Christoph Fasching in seiner jahrelangen Forschungsarbeit entwickelt hat und vom Forschungszentrum für Bewusstsein öffentlich ausgeschrieben werden, auf eigene Rechnung zu halten. Ich sehe mich als Teil eines übergeordneten Auftrags, dieses enorm wertvolle Wissen, das gemeinsam mit den hohen geistigen Ebenen entwickelt wurde, möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Wir alle tragen durch unser entwickeltes Sein und unsere tägliche Arbeit letztendlich dazu bei, dass diese Welt zur rechten Zeit angehoben und einer höheren Bestimmung zugeführt werden kann.

 

Banner%20Der%20PROZESS%20(FZ)_edited.jpg

Wir haben viele Jahre daran gearbeitet, um genau das zu erreichen, was dieser PROZESS verkörpert! Es dreht sich dabei alles um die Essenz des menschlichen Wesens. Unser Fokus lag während der gesamten Zeit nur auf eines gerichtet: Wir wollten wissen, was der Mensch tatsächlich ist und was ihn zu dem heutigen Wesen gemacht hat. So umfangreich wie der Prozess, der uns zum Menschen hat werden lassen, so umfangreich ist auch "Der PROZESS" zur Umkehr dessen. Innerhalb unserer Wandlung vom schöpferischen Wesen zum irdischen Menschen sind unzählige Prozesse abgelaufen. Diese haben das Bewusstsein des einstig mächtigen Schöpfers zu dem rein auf das Materielle fokussierte Wesen Mensch reduziert. Die Umkehr dieser Entwicklungen ist das Ziel, um aus einem Menschen wieder einen mächtigen Schöpfer zu machen.

 

In diesen Jahren sind wir durch Veränderungen gegangen, die wir nicht für möglich gehalten haben. Unser gesamtes Sein, unser Leben, unsere Existenz in dieser Welt und unsere Vorstellung davon, was möglich ist, mussten wir dabei über Bord werfen. Anders wäre es nicht möglich gewesen, eine so starke Wandlung zu vollziehen. Heute sind wir wieder das, was einen "wahren Menschen" ausmacht. Dieses Wahre ist das Besondere, denn die Vielzahl an Illusionen, denen die Menschheit seit ewigen Zeiten unterliegt, können nicht länger aufrecht erhalten werden. Wir müssen uns der Wahrheit stellen und anerkennen, dass das Mensch-Sein etwas ganz anderes bedeutet als das, was wir heute leben!

Wenn "Der PROZESS" zur Umkehr der Reduktion des menschlichen Bewusstseins durchlaufen wird, dann wandelt sich der ganze Mensch. Es bleibt kein Stein auf dem anderen und alle Vorstellungen und vorgefassten Meinungen über das Mensch-Sein zerplatzen. Die Arbeit am Bewusstsein ist die einzig wahre Größe, die uns wieder zu dem führt, was wir alle sein wollen: Großartige Wesen, die rein aus der Liebe heraus agieren und Dinge möglich machen, zu denen ein "normaler Mensch" niemals fähig sein wird.

Wir nennen diesen Weg deshalb "Der PROZESS", weil er genau als solcher zu sehen ist. Er ist eine Abfolge von verschiedensten Arbeiten, die alle zusammen als Endergebnis den Schöpfer in uns wieder erwecken. Seine Entwicklung war langwierig, denn es hat über 10 Jahre gedauert, ihn selbst zu durchleben. Langwierig ist aber kein Vergleich dazu, wie lange die Menschheit gebraucht hat, sich selbst so weit zu reduzieren, dass daraus dieses zerstörerische Wesen geworden ist, das unsere Welt heute dominiert. In den vielen Jahrtausenden seit es uns gibt, haben wir keine Gelegenheit ausgelassen, um uns immer weiter zu reduzieren. Das Endergebnis sehen wir heute - eine Spezies, die kurz davor steht, sich selbst auszulöschen.

"Der PROZESS" gliedert sich in drei Abschnitte. Jeder Abschnitt dauert nur einen Tag, doch dieser beinhaltet so unvorstellbar viele Veränderungen im Bewusstsein, dass bis zum nächsten Abschnitt mehrere Wochen vergehen müssen, um all das zu verarbeiten und in den Alltag zu integrieren. "Der PROZESS" startet die Vorgänge - doch sie brauchen Zeit, um sich zu etablieren.

Es ist eine Besonderheit, dass es diesen PROZESS überhaupt gibt, denn es hat noch nie jemand gewagt, sich sein ganzes Leben auf eine einzige Sache vorzubereiten, die am Ende etwas so Großes hervorbringen soll. Sein ganzes Leben hat Christoph Fasching - zuerst unbewusst - aufgewendet, um sich in die Position zu bringen, damit er die letzten 10 Jahre ganz bewusst und intensiv jeden Tag aktiv daran arbeiten konnte. Sein Team, das mit ihm das Forschungszentrum für Bewusstsein ins Leben gerufen hat, stand ihm während dieser Zeit intensiv zur Seite. Heute ist "Der PROZESS" fertig und jeder, der sich danach sehnt, weit mehr aus sich selbst zu machen, kann diesen absolvieren.

 

"Der PROZESS" dient jedem Menschen, sich vollständig über diese Welt zu erheben. Alles, was heute noch wichtig erscheint, ist danach Geschichte. Die wahren Werte rücken in den Vordergrund und Dein Leben passt sich wie von Geisterhand von selbst Deinen wahren Werten an. Wenn Du bereit bist, Dein Leben aus einer völlig anderen Perspektive zu betrachten, dann wird Dir "Der PROZESS" Optionen eröffnen, die Du nicht zu vermuten gewagt hättest. Alles in Deinem Sein bekommt eine Neuausrichtung auf einen Wert, den wir wahre Liebe nennen. Die Aspekte dieser Welt, die fernab der Liebe angesiedelt sind, können auf Dich dann nicht mehr zugreifen. Du bist erhaben und stehst über den Dingen - jeder wird Dich beneiden, auch wenn die Menschen nicht wissen, wie Du das machst!

"Der PROZESS" gliedert sich in die folgenden 3 Abschnitte. Jeder Abschnitt kann an nur einem Tag absolviert werden. Zwischen den Abschnitten sollten jedoch unbedingt mehrere Wochen zur Verarbeitung der enormen Veränderungen eingeplant werden!